20.10.2021 Webinar „GrundausCommon“

Attac lädt am Mittwoch, 20.10.20121, 18.00-19.00 Uhr, zu einem Webinar ein.
Referentin: Silke Helfrich (Commons-Institut)
Thema: GrundausCommon


Allgemeingüter sind ein wichtiger Teil der Daseinsabsicherung. In der Grundeinkommensdebatte spielen sie oft eine herausragende Rolle. Das englische Wort „Commons“ kann zwar mit „Allgemeingüter“ übersetztwerden, meint aber nicht etwas, das wie Güter einfach „da ist“. Commons entstehen erst durch eine gemeinschaftliche Praxis, das Commoning. In diesem Sinne sind Commons nicht bedingungslos, Bedingung für ihr Dasein ist, dass sie gemacht, gehegt und gepflegt werden.

Bonner Leihbar eröffnet am Sonntag, 1.8.2021

Das Team der neuen Bonner Leihbar lädt sehr herzlich zur feierlichen Eröffnung am Sonntag, den 1. August 2021, von 15 bis 18 Uhr am Quartiersbüro Mackeviertel (Vorgebirgsstraße 43, 53119 Bonn) ein. Nach einer offiziellen Begrüßung um 15:30 Uhr besteht die Möglichkeit, sich mit dem ehrenamtlichen Team der Leihbar bei Musik, Kaffee und Kuchen auszutauschen.

Die Leihbar Bonn ist eine Bibliothek der Dinge. Eine Bibliothek der Dinge ist ein fester Ort zum Leihen, Tauschen und Teilen von Dingen für die Nachbarschaft. Sie ermöglicht die Ausleihe von Gegenständen, die nicht täglich benötigt werden, wie zum Beispiel Werkzeug, Spiele oder Camping-Zubehör.

Die Artikel sind auf der Webseite www.leihbarbonn.de reservierbar und können zu den Öffnungszeiten vor Ort abgeholt und zurückgebracht werden. Das Angebot ist grundsätzlich kostenlos. Für die Dauer der Ausleihe ist lediglich ein geringes Pfand zu hinterlegen.

Fernsehtipp: Auto adé. Ab heute auf zwei Rädern!

Familie Kurz aus dem 300-Seelen-Dorf Wittgert im Westerwald will schon lange mindestens eines ihrer Autos abgeben. Aber auf dem Dorf und vor allem im bergigen Westerwald haben sie es sich einfach noch nicht getraut. Es gibt kaum Radwege, dafür weite Strecken und viele Berge. Sie steigen für eine Woche um und probieren ein E-Lastenbike aus. Da muss alles rein – Kinder, Einkauf, Rucksack. Funktioniert ein Dorfleben ohne Auto?