Timon schreibt:

Am 2. September 2015 ertrank der 2 Jährige Flüchtling Alan Kurdi zusammen mit seinem Bruder, seiner Mutter und mindestens 9 weiteren Menschen bei der Überfahrt nach Europa. Um ihm und allen Anderen bei der Flucht ertrunkenen zu gedenken haben wir von Sea-Eye Bonn eine Kundgebung organisiert.
Einen Tag vor der Kundgebung ist uns im Orga Team dann aufgefallen, dass wir die extra geliehene Anlage auch irgendwie transportieren müssen… also ab auf die Bolle Seite aber fast alle Räder sind verliehen. Im letzten Moment könnten wir noch Boll•E ausleihen, der so unsere Kundgebung rettete. Vielen Dank und gerne wieder!