Start der Bonner Schokofahrt im Macke-Viertel. Am Mittwoch, 17.4., treffen sich ungefähr 15 Radfahrer*innen mit Trekking- oder Lastenrädern um 9.30 Uhr auf dem Frankenbadplatz. Sie brechen auf zur Schokofahrt – nach Amsterdam, Schokolade abholen. Das Quartiersbüro Mackeviertel versorgt die Gruppe vor dem Start mit Kaffee und Proviant. Freundinnen und Freunde sind herzlich eingeladen, vorbeizukommen oder auch die Gruppe ein Stück zu begleiten. Geplanter Start ca. 10.30 Uhr. Kurzentschlossene können sich auch jetzt noch melden, um mitzufahren. Die Route: BonnMönchengladbach – Nijmegen – Amsterdam und zurück. Insgesamt sieben Tage und 600 Kilometer.

Worum geht es? Per Segelschiff werden unter fairen Arbeitsbedingungen angebaute Kakaobohnen emissionsarm nach Amsterdam gebracht und dort in einer kleinen Schokoladenfabrik zu leckerer Schokolade verarbeitet. Die Schokofahrer*innen transportieren sie emissionsarm per Rad weiter in viele Städte. Entstanden ist die Idee in Münster, inzwischen hat sie sich in viele Städte in Deutschland und Österreich verbreitet. Im Oktober 2018 radelte zum ersten Mal eine Gruppe aus Bonn mit. Die Schokofahrt findet Ostern 2019 zum fünften Mal statt.

Der Zeitplan für die Oster-Schokofahrt 2019 aus Bonn:

  • Treffen am Morgen des 17.04.2019 (Mittwoch) um 9.30 Uhr am Fankenbadplatz, Start gegen 10.30 Uhr
  • Einladen der Schokolade am Ostersamstag (20.04.2019) in Amsterdam und Treffen mit den anderen Schokofahrer*innen
  • Start der Rückfahrt am 21.04.2019 (Ostersonntag)
  • Ankunft in Bonn am Dienstagabend, 23.04.2019, um 18 Uhr vor dem Alten Rathaus

Dieser Zeitplan gilt für die „Slow-Lane“, die mit „normaler“ Geschwindigkeit fahren will. Bei den Vorbereitungstreffen wurde auch die Idee einer „Fast Lane“ vorgestellt. Also Fahrer*innen, die die 600 Kilometer schneller zurücklegen wollen. Diesmal scheint es bei der Idee zu bleiben. Eine Gruppe ist noch nicht zustande gekommen.

Wie funktioniert die Schokofahrt? Sie ist dezentral organisiert. Jede Gruppe ist selbst verantwortlich. Hier der Leitfaden der Initiatoren aus Münster.

Wo bekomme ich die Schokolade? Kaufen kannst du die Schokolade nach der Fahrt in Bonn im Bonner Weltladen, Bergfeld’s Biomarkt, Bioladen Momo, im Evangelischen Kirchenpavillon, bei e-motion, Black Veg und Freikost Deinet.

Möchtest du die Idee unterstützen? Dann komm zum Start vorbei. Oder wenn du Besitzer eines Lastenrades oder eines motorisierten Trekkingrades bist, leihe es uns für die Tour aus. Noch werden gute Räder gesucht! Und wenn du nette Menschen mit Übernachtungsmöglichkeiten an den Stationen der Route kennst, frag sie, ob sie die Schokofahrer*innen beherbergen würden.

Ein weiteres Treffen des Teams vor der Tour ist geplant. Mit Film-Eindrücken von der letzten Schokofahrt und letztem Check. Termin und Ort werden noch bekannt gegeben.

Kontakt: schokofahrt@bolle-bonn.de

Mehr Infos: www.schokokfahrt.de

Text: Ulrich Buchholz, Textverschönerung: Barbara Buchholz