Das Bolle-Team von Bonn im Wandel e.V. wünscht allen frohe Weihnachten und ein gutes Neues Jahr!

In 38 Wohnungen im Bonner Stadtgebiet steht gerade ein Weihnachtsbaum, der von Bolle persönlich geliefert wurde.

Die Bäume kommen von der Weihnachtsbaumaktion des Vereins für Naturschutz und Landschaftsökologie e.V. (NaLae.V.) in Kooperation mit der landwirtschaftlichen Fakultät der Universität Bonn, bei der ökologisch unbedenkliche Weihnachtsbäume gegen Spende abgegeben werden. Die Kiefern stammen aus Heidelandschaften bei Blankenheim und die Fichten waren viel zu dicht stehende Jungbäume in einem Kyrill-Windbruchgebiet ebenfalls bei Blankenheim. Das Bolle-Team bietet seit letztem jahr die CO2-freie Anlieferung der Weihnachtsbäume mittels Lastenrädern /-anhängern an – natürlich ebenfalls gegen Spende.

Das neune Bolle-Dreirad aus der Velowerft. Mit Baum und Raphael. Foto: Rüdiger Wolff

Ein Baum wurde – wie vergangenes Jahr auch schon – bis nach Königswinter gefahren. Einen herzlichen Dank an dieser Stelle an die fleißigen KurierfahrerInnen der Aktion vom Bolle- und Schokofahrt-Team: Barbara, Bartosz, Cathrin, Christoph, Kristina, Lisa, Niklas, Raphael, Svenja und Ulrich!  Eigentlich sind zwei der drei eingesetzten Lastenräder/-anhänger mit E-Antrieb ausgestattet, Boll.E und das neue Bolle-Dreirad aus der Velowerft. Da aber genau an diesem Wochenende beide Elektromotoren Defekte aufwiesen, war deutlich mehr Kondition gefragt. Trotz diesen Problemen hat die Aktion viel Spaß gemacht und wieder tolle neue Kontakte gebracht, so dass wir uns bereits auf das nächste Mal freuen.

Beim Einstellen dieses Beitrags haben wir noch einen Bericht von Aaron gesehen, den wir als  wunderschöne Bolle-Weihnachtsgeschichte mit einfügen.

„Ich hatte den roten Anhänger (Bolle) ausgeliehen um einen 2,70 m langen Weihnachtsbaum nach hause zu bringen, Getränke einzukaufen etc. Bei einer der Fahrten hatte ich mit einigem Gewicht die steigung der Kennedybrücke zu überwinden. Das ging relativ langsam vor sich, sodass ich währenddessen von anderen Radfahrern überholt wurde. Dann passierte es: plötzlich fiel das Treten leichter und ich dacht zuerst, ein mittelstarker Rückenwind hätte eingesetzt. Tatsächlich hatte jedoch eine Radfahrerin neben dem Anhänger abgebremst und schob kräftig mit, vom Fahrad aus, eine Hand am lenker, eine am Anhängeraufbau. Nach einigen metern fuhr sie wieder Ihrer wege, aber jemand anderes schob weiter an. Bald war ich oben angelangt und guter Dinge! Vielleicht kann der Anhänger ja doch mehr als Lasten von A nach B bringen?“
Quelle

Mehr zur Weihnachtsbaumaktion des NaLa e.V.
Mehr zu NaLa e.V.
Mehr Bolle-Erlebnisse

Text: Raphael, Ulrich
Foto: Rüdiger Wolff