Das Wunder ist passiert. Raphael Holland, Mitglied im Bolle-Team, hat es geschafft. Er hat Bolle gefunden. Und ist begeistert. Die ganze Bolle-Community teilt seine Freude. Nun kann am Wochenende die Weihnachtsbaumaktion starten. Jetzt fehlt nur noch die Plane.

Verschwunden und wiedergefunden. Am Montag, den 4.12. war Bolle bei seiner aktuellen Station in der Oppelner-Straße verschwunden. Bolle ist ein auffällig großer, roter Lastenanhänger fürs Fahrrad mit gelber Plane. Er kann kostenlos beim Projekt Bolle Bonn ausgeliehen werden. Der General-Anzeiger hatte sofort berichtet und auf Facebook gab es Hinweise, dass Bolle in Auerberg gesehen worden war. So unwahrscheinlich es klingt, diesen Hinweis hat Raphael Holland aufgegriffen und Bolle in einer Tiefgarage entdeckt. Ganz in der Nähe, wo Bolle auch zuletzt gesehen worden war. Auch die Anhängerkupplung, die mit Sattel vom Zugrad abgeschraubt wurde, steckte noch an der Deichsel. Selbst das verschwundene Rücklicht war da. Die benachrichtigte Polizei prüfte vor Ort die Codierungsnummer. Dann konnte Raphael, Held des Jahres, Bolle nach Hause fahren. Wermutstropfen: das Alugestänge des Aufbaus war aus den Verankerungen gerissen und fehlt mitsamt der gelben Plane. Das Bolle-Team dankt allen, die die Augen aufgehalten und mitgeholfen haben, Bolle wiederzufinden!

Jetzt kann die Weihnachtsbaum-Aktion starten. Bei einer Aktion von NaLa e.V., dem Verein für Naturschutz und Landschaftsökologie, war der Bolle-Einsatz bereits geplant. Vom 15. bis 17.12. täglich in der Zeit von 11–16 Uhr in Bonn Poppelsdorf, gegenüber der Ecke Carl-Troll-Straße/Kekuléstraße werden Weihnachtsbäume gegen Spende angeboten. Die Bäume stammen aus der Eifel und werden von Studierenden selbst geschlagen, um einheimischen Pflanzen und Tieren wieder mehr Raum zur Ausbreitung zu geben. Bolle und der elektromobile Anhänger Boll·E transportieren die Bäume CO2-frei. Die Fahrten werden vom Bolle-Team übernommen. Wer will, kann sich einen Anhänger mit Zugrad auch ausleihen und seinen Baum selber nach Hause fahren. Und soll den Anhänger natürlich wieder zurückfahren. Oder kann mit einer leckeren Plätzchenspende für gute Stimmung sorgen.

Weihnachtswünsche vom Bolle-Team: Hinweise, was aus Aufbau und Plane geworden ist. Spenden für eine neue Plane, Reparaturen und den Ausbau der Idee, den Bonner Bürgerinnen und Bürgern kostenlose Lastenräder und Lastenanhänger für einen CO2-freien Transport zur Verfügung zu stellen. Für einen begrenzten Zeitraum, Bolle-Station werden.

Bolle Bonn ist ein Projekt von Bonn im Wandel und der Solidarischen Landwirtschaft Bonn. Mehr Infos und Kontakt zum Bolle-Team: post@bolle-bonn.de, telefonisch: 0151 – 25 13 67 81. Spenden und Unterstützung: bolle-bonn.de/unterstuetzen.