Im Juni 1817 unternahm Karl Drais die erste Zweiradfahrt von Mannheim nach Schwetzingen und erreichte den beachtlichen Schnitt von 15 km/h. 200 Jahre nach dieser ersten Ausfahrt der Draisine (Fotoshow) feiern der ADFC Bonn/Rhein-Sieg, der buchLaden 46, das Literaturhaus Bonn und das Haus der Geschichte in Bonn einen großen Tag der Radkultur. Am Sonntag, den 11. Juni 2017. Von 10 – 18 Uhr gibt es im und rund ums Haus der Geschichte Kunstrad- und Hochradfahren, einen Parcours und ein offenes Atelier für Kinder, Infostände und Bemerkenswertes aus 200 Jahren Radgeschichte. Ausserdem gibt es Führungen durch die Ausstellung „Geliebt – Gebraucht – Gehasst: Die Deutschen und ihre Autos“. Diese Ausstellung wird am 10.3.2017 eröffnet und geht bis zum 21.1.2018.

Einer der Höhepunkte des Tages: der große Fahrradkorso durch Bonn. Beginn: 14 Uhr am Haus der Geschichte, die Route misst etwa 20 km. Abschlußhöhepunkt: Um 18 Uhr liest der Schriftsteller Uwe Timm aus seinem Werk „Der Mann auf dem Hochrad“. Die Lesung moderiert Holger Schwab vom Buchladen 46 in Bonn. Karten gibt es im Vorverkauf für 12 Euro über Bonnticket.

Quelle: Rückenwind 02/2017