Markus schreibt:

Es geht und macht Spaß: CO2-frei Umziehen mit Bolle. Vor allem für Kleinkram oder empfindliche Sachen ist es praktisch. Denn mit Bolle kann man noch mal sehr viel gemächlicher fahren als mit den Auto und die Sachen können nicht so viel hin und her rutschen. Ich fand es angenehm, dass man durch die Fahrt mit Bolle immer nur kurz schleppt und danach während der Fahrt quasi eine Ruhepause hat. Aber natürlich muss man schon öfter fahren, was bei weiteren Strecken zeitraubend und anstrengend werden kann. Trotzdem erstaunlich, wie viel man allein mit der eigenen Muskelkraft transportieren kann, selbst über Brücken! Und ein Blickfang ist man so auch.