Holger schreibt:

Heute hatte E-Bolle seine bislang längste Testfahrt. Und um es vorweg zu sagen: Mit Bravur bestanden. Um Punkt neun in der Frühe ging es mit 183 anderen Radelnden nach Köln. Als Zubringer zur großen „Pedal the Highway“-Demo, anlässlich der Welt-Klima-Konferenz in Bonn. Von der Polizei begleitet ging es rund 25 km paraleel zu Rheinuferbahn zum Verteilerkreis im Kölner Süden. In Köln gab es Batteriewechsel und Beladung mit Teilchen. Damit war E-Bolle ein mobiler „Fairteiler“ – gerettete Lebensmitteln für die Hungrigen für lau. Mit dieser Ernergie waren die weiteren 25 km (fast gleiche Strecke) zurück nach Bonn ein Klacks. Und auch nach der Ankunft am Bonner Hofgarten war noch genug Saft da, um noch in Bonn weitere 4km herumzucruisen. Ein Genuss!