Raphael (Bolle-Team) schreibt:

gestern hat Markus im RepairCafe im Haus am Müllestumpe das defekte Netzteil des Ladegeräts von Boll.E repariert. Nach dem Aufhebeln des geklebten Gehäuses hatte sein geschultes Auge schnell die gebrochene Lötstelle identifiziert. Nach erfolgreichem Löten und Wiederverkleben des Gehäuses konnte ich nachmittags wieder die Akkus damit laden! Wer selber defekte Geräte hat: das RepairCafe im Haus am Müllestumpe öffnet am jeden 4. Samstag im Monat seine Türen…