Uli schreibt:

Im Juni war ich als „Kaffeefahrt“ 300 km Amsterdam-Bonn mit einem (beladenen!) Lastenrad gefahren. Ich habe daher sehr großen Respekt vor der aktuellen Tour der großartigen „Radeln ohne Alter“ Initiative. Normalweise machen hier Ehrenamtliche „Piloten“ Rikscha-Ausflüge mit Senioren , für das „Recht auf Wind im Haar“. Mittwoch startete nun eine ganz andere Tour: Unter #RoABonnBerlin geht es auf dem Radweg der deutschen Einheit nach Berlin, über 1000 km, 24 Städte, 7 Bundesländer, in 4 Wochen. Ankunft zum Tag der deutschen Einheit. Am Mittwoch ging es erstmal mit 6 Rikschas und 12 Senioren am Rhein entlang nach Mehlem, von dort über Bad Breisig und Namedy nach Plaidt. Ich bin mit Bonnie als „Proviantrad“ bis Bad Breisig mitgefahren, und von dort leer auf der der anderen Rheinseite zurück nach Beuel. Ich werde die Tour auf jeden Fall auf twitter, instagram und facebook weiter verfolgen, die Route findet man auf der Homepage https://radelnohnealter.de/roabonnberlin/
PS: ich bin immer begeistert davon, dass ich mit Bonnie leer fast so schnell wie mit meinem normalen Rad fahren kann. Highlight der Rückfahrt war daher, per Lastenrad zahlreiche Ausflugsradler zu überholen und ihnen davon zu fahren 😉