Nicole schreibt:

Ich habe Bolle im letzten Monat viermal ausgeliehen. Meine Fahrten führten mich von der Altstadt nach Beuel und nach Duisdorf. Ich bin gut mit Bolle zurecht gekommen, auch wenn es ganz schön anstrengend ist. Man ist schon deutlich gemütlicher unterwegs als mit einem einfachen Fahrrad, aber wenn man sich darauf einlässt und sich Zeit nimmt ist es wunderbar. Bolle ist ganz schön groß und im belebten Straßenverkehr muß man konzentriert fahren. Einmal wurde ich leider von einem Auto geschnitten, und mußte eine Vollbremsung hinlegen. Das ist nicht ohne. Bolle ist zwar stabil stehengeblieben, aber meine Hinterrad ist doch ausgebrochen. Glücklicherweise ist es aber nicht zum Sturz gekommen. Auch beim Anfahren von Verkehrsinseln, sollte man vorher abschätzen, ob man mit Bolle draufpasst.
Besonders schön ist, daß man Neugier weckt, angesprochen wird und einem freundlich zugewunken wird und weil man so schön langsam ist auch mal einen Sonnenuntergang sieht der einem sonst vielleicht entgangen wäre. Außerdem konnte ich auch einmal einem Sessel spontan eine Mitfahrgelegenheit in die Alstadt bieten.
Alles in allem bin ich super zufrieden gewesen und finde es einfach immer wieder grandios, daß man auch ohne Auto alles machen kann!!!!!!!